Die Unterscheidung

Bethlehem ChristmasJesus: … Darauf ging der Wirt und brachte den verlangten Sohn und stellte ihn vor Mich hin.
Als dieser auf einem Bett sich vor Mir befand, da fragte Ich ihn, ob er sehend und unlahm sein möchte.
Sagte der Sohn: ,,Meister, so dir das möglich sein sollte – woran ich nicht zweifle -, so erweise mir solche deine Gnade!“
Sagte Ich: ,,So will Ich denn, dass du in diesem Augenblick sehend und gerade werdest!“
Als Ich solches ausgesprochen hatte, da war der Sohn auch schon sehend und am ganzen Leibe völlig gerade.
Und der Wirt, seine Hände über seine Brust schlagend, sagte: ,,Nein, das ist keine gewöhnliche Heilart! Du mußt das durch den Geist Jehovas bewirkt haben und mußt demnach ein großer Prophet sein.“
Bemerkte darauf der geheilte Sohn, der in der Schrift und besonders in den Propheten wohlbewandert war, sagend: ,,Vater, soviel mir aus den Propheten bekannt ist, die auch von Zeit zu Zeit Wunder gewirkt haben, so haben diese niemals gesagt: ,Ich will es, dass dieses oder jenes geschehe!`, sondern allzeit: ,Der Herr sagt es, und Sein Wille ist es, dass dies und jenes geschehe und folgen werde, so das Volk Israel von seinen Sünden nicht abstehen wird!` Dieser Heiland aber hat gesagt: ,Ich will es, daß du sehend und gerade werdest!`, und sieh, ich ward im Augenblick sehend und gerade an allen meinen Gliedern, deren gänzliche Lahmheit mich schon mehrere Jahre und teilweise schon von Kindheit an geplagt hat!“


Text: GEJ, B10, K143, A 9-11
Abbildung:
Bethlehem Christmas. Star in night sky above Mary and Joseph. (© Joseppi / Fotolia.com)
Literaturempfehlungen: BUCHSTEDE